Sew for Solidarity

Diese Bedarfsmeldung ist abgeschlossen.

Anzahl benötigter Masken : : 500

Sew for Solidarity ist eine Initiative der Seebrücke Tübingen, die dazu aufruft, Masken für Geflüchtete im Camp auf Samos zu nähen.
In diesem für ursprünglich 650 Menschen gebauten Camp leben inzwischen etwa 7000 Männer, Frauen und Kinder unter widrigsten Bedingungen. Die Geflüchteten leben in Zelten und Containern auf engstem Raum, mehrere Hundert Menschen müssen sich eine Toilette und einen Wasserhahn teilen. Die Covid-19 Schutzmaßnahmen wie Social Distancing oder häufiges Händewaschen sind dort schlichtweg nicht möglich. Es ist eine Frage der Zeit, bis Covid-19 die Camps erreicht. Daher geht es nun darum, vor Ort Bedingungen zu schaffen, die einen Ausbruch in gewissem Maße eindämmen bzw. vorbeugen.
Dafür sammeln wir so viele genähte Masken, wie möglich. Hier ist es sehr wichtig, dass die Masken aus Baumwolle sind und alle Bestandteile heiß und oft waschbar sind. Daher sind Stoffbänder zum Zuschnüren geeigneter als nicht robuste Gummis o.ä. Ein Schnittmuster findet ihr hier: https://sewforsolidarityde.files.wordpress.com/2020/04/anleitung-maske-nc3a4hen-deutsch.pdf
Bisher (Stand 20. Mai) haben uns etwa 3000 genähte Masken erreicht, die zum Teil schon auf Samos angekommen sind oder sich auf dem Weg befinden, wo sie von Freiwilligen z.B. von Ärzte ohne Grenzen angenommen und verteilt werden. 1000 dieser Masken sind über euch bei maskmaker zustandekommen. Wir sind von eurem Engagement und eurer Solidarität mit den Menschen auf Samos überwältigt, Danke!
Trotzdem brauchen wir noch einige tausend Masken, bis die 7000köpfige Campbevölkerung ausreichend ausgestattet ist. Wir freuen uns über jede Maske, die uns an unserer Sammelstelle in Tübingen erreicht – sie werden alle auf Samos gebraucht. Sammelsendungen von Tübingen nach Samos finden etwa jedes Wochenende statt, je nachdem, wieviele Masken uns über die Woche erreichen. Vielen Dank!

Kontakt: sewforsolidarity@gmx.de
Weitere Infos: https://sewforsolidarityde.wordpress.com
Facebook: https://www.facebook.com/sewforsolidarity/
Instagram: https://www.instagram.com/sewforsolidarity/

Bitte senden Sie die Masken an:
St. Michael
Hechingerstraße 45
72072 Tübingen

Abgabemöglichkeit vor Ort:
Sie können gerne in den Briefkasten eingeworfen werden. Für persönliche Abholung oder Übergabe im Raum Tübingen schreibt uns gerne eine Mail an sewforsolidarity@gmx.de .

Bitte versendet die Masken zusammen mit unserem Beipackzettel und füllt die Informationen zum Stoff aus. Gerne könnt ihr der sozialen Einrichtung unten auf dem Zettel noch eine kleine persönliche Nachricht schreiben. 

38 Gedanken zu „Sew for Solidarity

  1. Schwabengirl

    Wowwww, da geht es schon wieder super los!
    50 von 500 sind schon mal gesetzt; wer macht weiter?
    🙂
    Die vor ein paar Tagen furios abgeschlossene Aktion mit den 1000 für Samos/sewforsolidarity war schon sensationell – Riesen Gratulation an alle!!!
    🙂
    Herzliche Grüße
    Anita vom Maskmaker-Team

  2. Schwabengirl

    Das ist ja Oberklasse!!!
    Ich bin ganz baff, dass wir schon wieder 224 von 500 Masken beisammen haben!
    Macht weiter so, ihr seid echt super!!!

    🙂

    Herzlich grüßt
    Anita vom Maskmaker-Team

  3. sternie0815

    Ich schicke morgen meine versprochenen 50 Masken plus 10 plus 7 Kindermasken ab.Dann sind wir bei 267 von 500. Es wird ja langsam. Ich freue mich und nähe weiter…..

  4. Bonny

    Hallo
    Ich schicke morgen 18 “Schnutenpullies” für Kinder, 5 für Herren und (bisher) 1 für Dame/Teenager raus. Evtl schaffe ich heute noch einige. Die melde ich dann nach. 😷
    Also gesamt 24.
    Viele Grüße aus Unterfranken
    Uli

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Liebe/r Uli, vielen Dank! Wir haben heute morgen etwa 1000 Masken versandt, die nächste Sammelsendung wird also wieder in einer Woche stattfinden. Du kannst dir also gerne auch noch 2 3 Tage zum Nähen Zeit nehmen, bis du uns deine Masken schickst. Wir freuen uns auf deine Spende, vielen Dank!!

      • Bonny

        Oh. Super.
        Dann kommen evtl noch einige mehr dazu. 😉
        Momentan arbeite ich an 6 für Damen die heute noch fertig werden.
        Viele Grüße
        Ulrike

  5. hannatabea

    Hallo,

    heute gehen 30 Masken von mir raus. Wenn ich richtig rechne, sind es dann 346 von 500. 🙂

    Ich habe sie mit kochfestem Gummi genäht – und hoffe, das passt auch!

    Viele Grüße aus Berlin
    Tabea

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Liebe Tabea, vielen Dank für dein Engagement! Ja, kochfestes Gummi ist in Ordnung.

      Mit den 18 Masken von Niko sind wir sogar schon bei 364, Danke!!

  6. Schwabengirl

    Plus die 18 von Nico, das sind dann schon 364 von 500.
    Das ist echt spitze!
    🙂

    Herzliche Grüße
    Anita vom Maskmaker-Team

  7. Schwabengirl

    Wow, ihr seid unglaublich!!!
    Und es fehlen nur noch schlappe 86 Stück bis zur 500!

    🙂
    Herzlich grüßt
    Anita vom Maskmaker-Team

  8. Schwabengirl

    Also das ist ja der Wahnsinn!
    Suuuuuper, damit ist derBedarf erfüllt. Auf einen Schlag.
    Du bist die Beste.

    🙂
    Herzlich grüßt
    Anita vom Maskmaker-Team

  9. SewforSolidarity Autor des Beitrags

    Vielen vielen Dank an alle, die für die Menschen auf Samos genäht haben, ihr seid klasse! Auch nach diesem zweiten erfüllten Bedarf geht es noch weiter. Der neue Bedarf wird wieder unter dem gleichen Namen erscheinen. Wer des Nähen noch nicht müde ist, kann also gerne weiter machen, wir würden uns sehr freuen. DANKE

  10. Peter Evans

    Wunderbar. Meldet Euch einfach noch mal wieder. Ich glaube, das habt Ihr schon mir Anita besprochen!

    Pete vom MaskMaker-Team

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Lieber Peter, genau, wir sind mit Anita in Kontakt. Vielen Dank für eure Unterstützung, maskmaker ist für unsere Aktion wirklich unglaublich hilfreich.

Schreiben Sie einen Kommentar