Sew for Solidarity

Diese Bedarfsmeldung ist abgeschlossen.

Anzahl benötigter Masken : : 1000

Sew for Solidarity ist eine Initiative der Seebrücke Tübingen, die dazu aufruft, Masken für Geflüchtete im Camp auf Samos zu nähen.
In diesem für ursprünglich 650 Menschen gebauten Camp leben inzwischen etwa 7000 Männer, Frauen und Kinder unter widrigsten Bedingungen. Die Geflüchteten leben in Zelten und Containern auf engstem Raum, mehrere Hundert Menschen müssen sich eine Toilette und einen Wasserhahn teilen. Die Covid-19 Schutzmaßnahmen wie Social Distancing oder häufiges Händewaschen sind dort schlichtweg nicht möglich. Es ist eine Frage der Zeit, bis Covid-19 die Camps erreicht. Daher geht es nun darum, vor Ort Bedingungen zu schaffen, die einen Ausbruch in gewissem Maße eindämmen bzw. vorbeugen.
Dafür sammeln wir so viele genähte Masken, wie möglich. Hier ist es sehr wichtig, dass die Masken aus Baumwolle sind und alle Bestandteile heiß und oft waschbar sind. Daher sind Stoffbänder zum Zuschnüren geeigneter als nicht robuste Gummis o.ä. Ein Schnittmuster findet ihr hier: https://sewforsolidarityde.files.wordpress.com/2020/04/anleitung-maske-nc3a4hen-deutsch.pdf

Bisher (Stand 31. Mai) haben uns eta 6000 genähte Masken erreicht, die zum Teil schon auf Samos angekommen sind oder sich auf dem Weg befinden, wo sie von Freiwilligen z.B. von Ärzte ohne Grenzen angenommen und verteilt werden. Fast 2000 dieser Masken sind über euch bei maskmaker zustandekommen. Wir sind von eurem Engagement und eurer Solidarität mit den Menschen auf Samos überwältigt, Danke! Unser erstes großen Zwischenziel von 7000 Masken haben wir also fast erreicht – wenn ihr uns auf der Zielgeraden noch weiter unterstützt, wäre das großartig. Und auch wenn wir 7000 Masken nach Samos geschickt haben, wird es weitergehen. Wir möchten die Campbewohner*innen mit jeweils mehr als einer Maske ausstatten.
Wir freuen uns über jede Maske, die uns an unserer Sammelstelle in Tübingen erreicht – sie werden alle auf Samos gebraucht. Sammelsendungen von Tübingen nach Samos finden etwa jedes Wochenende statt, je nachdem, wieviele Masken uns über die Woche erreichen. Vielen Dank!

Kontakt: sewforsolidarity@gmx.de
Weitere Infos: https://sewforsolidarityde.wordpress.com
Facebook: https://www.facebook.com/sewforsolidarity/
Instagram: https://www.instagram.com/sewforsolidarity/

Bitte senden Sie die Masken an:
AK Asyl c/o St. Michael
Hechingerstraße 45
72072 Tübingen

Abgabemöglichkeit vor Ort:
Werktags bis Mittags / Nachmittags ist meistens jemand dort, ansonsten können die Masken einfach eingeworfen werden.

Bitte versendet die Masken zusammen mit unserem Beipackzettel und füllt die Informationen zum Stoff aus. Gerne könnt ihr der sozialen Einrichtung unten auf dem Zettel noch eine kleine persönliche Nachricht schreiben. 

75 Gedanken zu „Sew for Solidarity

  1. zusammenhalten

    Hallo und frohe Pfingsten an dieser Stelle 🙂
    ich habe hier noch 30 Masken liegen, allerdings alle mit Gummi – wollt ihr die auch haben? Dann gerne kurze Antwort, könnten dann nach Pfingsten verschickt werden.

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Genau, wie Schwabengirl schon gesagt hat, ist das in Ordnung und wir würden uns über deine Masken sehr freuen, Danke!

  2. Schwabengirl

    Super!! Ich denke, ich spreche für die Einrichtung: Normalerweise sind die Gummis gut waschbar und halten einiges aus. Daher: Nur zu!!!
    🙂
    Ich finde es klasse, wieviel Engagement gerade für die Ärmsten der Armen gezeigt wird!
    🙂
    Schöne Grüße
    Anita vom Maskmaker-Team

  3. Edgar

    Hallo,
    diese Woche werden nochmal 50 Masken fertig.
    Anfang KW24 kann ich sie versenden, damit sie schnellstmöglich
    nach Samos kommen.
    Beste Grüße,
    Edgar

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Lieber Edgar, herzlichen Dank, super!
      Dann ist der Stand schon wieder bei 146, wenn ich richtig rechne. Danke an alle <3

  4. FamilienWerkstatt

    Hallo,
    Ich muss ab morgen wieder regulär arbeiten gehen (Kurzarbeit zu ende) , daher sende ich meine fertigen 47 Masken euch gerne zu.
    Es wurde in einem Blog gefragt, ob man Ideen hätte, diese wunderbare Energie der Hilfsbereitschaft von maskmaker in der Zukunft zu tragen……ich bin ein wenig stolz darauf ein Teil dieser Gemeinschaft gewesen zu sein …..wir sind soooo gesundheitlich privilegiert im Gegensatz zu anderen Ländern, gibt es denn dort keinen Bedarf an Masken ???
    Bei uns ist es doch ein leichtes an Material zu kommen, wenn jemand die Verbindungen herstellt und auch dass es gesichert ist, dass diese Art von Hilfen ankommen….ich bin mir sicher, dass es genug fleißige Näher /innen gibt, die gerne auch weiterhin helfen.
    Danke auch an das Schwabengirl und die anderen Maskmaker, ich habe immer wieder gespürt, dass es wichtig und geschätzt wird, hier zu helfen !!!!
    Weiter so ! Liebe Grüße Renate von Dr FamilienWerkstatt

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Liebe Renate,
      herzlichen Dank für die großartiges Engagement und eine gute Rückkehr ins Berufsleben. Du kannst auf jeden Fall stolz sein! Wir sind auch ganz schön stolz auf das, was sich hier ermöglichen lässt.

      Wir sind auch nach wie vor begeistert von der Hilfsbereitschaft und dem Gemeinschaftsgefühl, was hier existiert. Helfen verbindet auf jeden Fall 🙂
      Es ist eine super Idee, diese Hilfsbereitschaft auch weiterhin zu nutzen. Da unser Projekt für Samos zwar schon fast sein erstes Zwischenziel von 7000 Masken erreicht hat, aber es danach ja weitergehen wird, sind wir erstmal weiterhin damit beschäftigt, die Flüchtenden zu versorgen.
      Aber vielleicht liest ja jemand deine Idee und stellt etwas auf die Beine?
      Wir haben zuverlässige Kontakte zu NGOs und Freiwilligen vor Ort, was auch daran liegt, dass wir selbst bereits als Freiwillige auf Samos waren. Solche Kontakte sind auf jeden Fall sehr hilfreich, um auch wirklich zu wissen, dass die Hilfe gänzlich ankommt.

      Liebe Grüße, Anna von Sew for Solidarity / Seebrücke Tübingen

  5. Tikosie

    Hallo,
    ich schicke morgen 55 Masken für Erwachsene und 30 für Kinder los. Außerdem lege ich Euch noch 3 Päckchen mit 100 Einwegfilter aus Vliesstoff dazu. Die kann man in Stoffmasken mit Taschen aber auch in diversen “Kaufmasken” legen.

    Danke an das Team von Sewforsolidarity und Maskmaker, dass ihr alles so toll organisiert.

  6. Schwabengirl

    Wow, unglaublich, dann sind wir jetzt schon bei 272 Stück!!!
    Ihr seid klasse, auch die Vliesstoffe werden sicherlich sehr gerne mit nach Samos genommen…!?!
    🙂
    Herzlich grüßt
    Anita vom Maskmaker-Team

  7. BabaRosa

    Hallo,

    morgen schicke ich Euch 28 (bunte) Masken mit Gummi (angenehm zu tragen und gut waschbar).

    Ich bin ganz gerührt, wie toll Ihr Euch engagiert.

    Herzliche Grüße aus Bielefeld von BabaRosa

  8. Anneliese

    Ich schicke morgen 18 Masken z.T. mit kochfestem Gummi, z.T. mit Bändern auf den Weg.
    Wenn auch eine kleine Menge, so hoffe ich aber doch, dass sie helfen kann.

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Genau wie Schwabengirl sagt, jede Menge ist großartig. Jetzt haben dank dir 18 Campbewohner*innen eine Maske! DANKE

  9. Schwabengirl

    Damit haben wir jetzt schon einen sagenhaften Stand von 348 erreicht !!!

    JEDE eurer Mengen hilft!!! Ihr seid schlicht und einfach Maskenhilfsweltmeister!!!

    🙂
    Ich bin gespannt auf morgen!
    Herzlich,
    Anita vom Maskmaker-Team

  10. SarahRazavi

    Ich schicke auch 50 Masken für Erwachsene und 2 für Kinder mit Filtertasche und Jerseybändern raus.
    Damit sind wir bei 400 🙂

  11. KatiNaeht

    Hallo 🙂
    Ich schicke Euch:
    – 7 für Kinder zwischen 3-7(8) Jahre
    – 2 für Kinder ab 8 Jahre
    – 11 für Männer
    – 12 für Frauen
    – 3x klassisch gefalltete (universal)
    alle mit kochfestem Gummi und Draht.

  12. Winterkind

    Guten Morgen,
    eine Frage: muss es denn unbedingt dieses Schnittmuster sein für Samos, was Ihr da angebt? ich nähe nun schon seit Wochen mit dem anderen Schnittmuster
    https://maskmaker.de/wp-content/uploads/2020/04/Schnittmuster-für-eine-Maske.pdf,
    was Ihr eingestellt habt und komme damit super zurecht, weil ich nicht viel bügeln muss und mir das wirklich das Arbeiten erleichtert. Außerdem kommt dieser Schnitt auch gut an, was ich so bei meinen Rückmeldungen gehört habe. Ich habe noch gespendeten Stoff und solange ich welchen habe und wenn das ok ist würde ich mit diesem Schnitt weiternähen (auch die Kindervariante) und zukünftig auch gerne noch Masken für Samos nähen.

    • SewforSolidarity Autor des Beitrags

      Liebes Winterkind, dein Schnitt ist auch super, Danke. Wichtig ist für uns nur, dass die Masken aus Baumwolle und doppellagig sind. Und alle Bestandteile, auch Bändel/Gummis müssen heiß und oft waschbar sein. Herzlichen Dank für deine Masken, und wenn du zukünftig noch weiterfährst freuen wir uns umso mehr. Liebe Grüße

      • Winterkind

        Super, danke für die schnelle Info. Alle Masken, die ich schicke, sind doppellagig, aus reiner Baumwolle und mit strapazierfähigen Bändeln.
        Dann packe ich meine Nähmaschine noch nicht weg und es geht weiter 🙂

        • SewforSolidarity Autor des Beitrags

          ..ich sehe gerade meinen Tippfehler: weiternähen meine ich natürlich, nicht weiterfahren! Super, vielen Dank für deinen Einsatz.

          • Annemie

            Auch ich werde noch weitere Masken für euch nähen so lange noch Stoff da ist

  13. sandramaria112

    Hallo,
    ich schicke Ihnen in der 24 Kw. 8 Masken per Post zu.Die Masken haben Jerseybänder und können so individuell gebunden werden.

  14. Rosalie

    Hallöchen! Ich denke,dass ich spätestens Ende nächster Woche 50 Masken mit Bindebändern schicken kann.Liebe Grüße,Petra

  15. AndreaC

    Hallo – werde bis Ende der Woche noch 87 auf die Reise schicken (davon 17 Kindermasken). Neuer Stand demnach 610.
    Gruß Andrea

  16. Natascha

    Hallo,
    ich schicke morgen 36 Masken mit kochbarem Gummi und Drahtbügel los.
    Toll, was ihr da leistet!
    Liebe Grüsse
    Natascha

  17. Schwabengirl

    Wie bitte???
    Da war ich einen Tag lang mal nicht auf der maskmaker-Seite,
    und ihr seid bei 846 von 1000 stück?

    Das gibts ja wohl gar nicht, ihr seid unglaublich!
    Und dann auch noch mit teilweise sooo hohen Zahlen?
    Ich bin platt.
    🙂

    Liebste Grüße
    eure
    Anita vom Maskmaker-Team

  18. AnnaBrocken

    Ich schicke morgen 26 Kindermasken raus:

    2x Mini
    3x für ca. 3 Jahre (XXS)
    3x für ca. 6 Jahre (XS)
    12x für 8-9 Jahre (S)
    6x für Teenager (M)

    Liebe Grüße und alles Gute, Anna-Marie

  19. Santina

    Hallo,
    Ich bin etwas sprachlos ,das der bedarf an Masken nicht mehr da ist ,
    nur noch für Samoa ,ich kann noch nähen aber mit Gummi und ein Teil mit jersey kordel .Stoff aus Baumwolle waschbare bis 60 c .
    Ist das ok.
    LG aus Dieburg

  20. Schwabengirl

    933 Masken, genau! Ihr seid der Wahnsinn!
    Es fehlen hier nur noch genau 67 Stück, dann sind wir bei 1000!
    🙂
    Herzlich grüßt euch
    Anita vom maskmaker-Team

  21. Schlumpi

    Moin,
    Ich schicke spätestens Anfang nächster Woche 150 Stück raus, die “Feierabendproduktion” von 2 Wochen 😊. Viele Grüße aus Hamburg

  22. Leni4

    Hallo, ich habe noch ein paar Masken hier liegen, jedoch überwiegend Kindermasken. Werden die auch benötigt?
    Viele Grüße,
    K. Plan

  23. silvia

    Hallo,
    ich schicke heute 42 Masken auf die Reise. Sie sind alle aus Baumwolle, mindestens 2-lagig auch manche 3-lagig mit Filtertasche, zum Teil mit Bändern und zum Teil mit kochfestem Gummi. Alle verwendeten Materialien (außer Nasenbügel :-))habe ich mit 95 Grad vorgewaschen.
    Viele Grüße
    Silvia

  24. SewforSolidarity Autor des Beitrags

    Wow, ihr seid wirklich unglaublich. Wir sind sprachlos!!! Ich habe eben nochmal alles mit dem Taschenrechner nachgerechnet, und bin bei UNFASSBAREN 1253 Masken rausgekommen. Schwabengirl, stimmt diese Zahl so?
    Wir haben hiermit sobald eure Masken uns in Tübingen erreichen unser Zwischenziel von 7000 Masken für Samos erreicht. Von diesen 7000 Masken sind also 3253 über unsere inzwischen 4 Bedarfsmeldungen bei maskmaker zustandekommen. Ihr seid wirklich der Hammer! <3 Während die europäischen Regierungen die Flüchtenden an den europäischen Außengrenzen mehr oder weniger ihrem Schicksal überlassen und der politische Wille zu fehlen scheint, zeigt sich hier, wieviel Hilfsbereitschaft von der Bevölkerung ausgeht. Ihr näht nämlich nicht nur Masken, sondern setzt damit auch ein Zeichen von Solidarität. Wirklich, großartig!!!

    Wie schon in der Beschreibung angekündigt, geht es auch weiter, nachdem wir unser Zwischenziel erreicht haben. Ich stelle jetzt den neuen Bedarf rein, und werde die 253 dort in die Kommentare übertragen. Weiter so, DANKE

Schreiben Sie einen Kommentar